Inhalt

Tag der Demokratie am 03.10.2020 in Mödlareuth - eingeschränktes Museumsprogramm aufgrund der
Corona-Pandemie

Am 3. Oktober 2020 gedenkt das ehemals geteilte Dorf Mödlareuth der Wiedervereinigung Deutschlands vor 30 Jahren.

In diesem Jahr wird das Programm Corona-bedingt anders aussehen als gewohnt. Das traditionelle Deutschlandfest wurde abgesagt, stattdessen wird es einen Tag der Demokratie geben.

Anbei der Tagesablauf im Überblick:

 

09.00 – 18.00 Uhr

Museum

-       Filmvorführungen „Alltag an der Grenze“ (ca. 20 Min.) über LED-Leinwand

-       3 Ausstellungen

  • „Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten…“ Die Geschichte des geteilten Dorfes Mödlareuth
  • „November ´89 – was war da?“ Die Öffnung der innerdeutschen Grenze in Saale-Orla-Kreis, Vogtlandkreis und Landkreis Hof
  • „Von der Friedlichen Revolution zur Deutschen Einheit“

-       Fahrzeugausstellung

-       Freigelände mit original erhaltenen DDR-Sperranlagen

 

11.00 – 17.00 Uhr

BStU-Außenstelle Gera

Bürgerberatung „Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?“ mit begl. Wanderausstellung „Stasi Ohn(e)macht“

 

09.00 – 18.00 Uhr

Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

Info-Stand

Projektpräsentationen Grenz-App „Grenzland“ & Schülerwettbewerb „Wege zur Freiheit“

 

09.00 – 18.00 Uhr

Kommunale Jugendarbeit Landkreis Hof / Partnerschaften für Demokratie Landkreis Hof, Saale-Orla-Kreis & Vogtlandkreis

Info-Stände

Projektpräsentationen

Ausstellungen „Rechtsradikalismus bekämpfen – Demokratie stärken“ & „Die Macht der Gefühle“

 

09.30 Uhr

Ökumenischer Gottesdienst „30 Jahre Wiedervereinigung“

 

Bitte beachten: die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Maximal 200 Personen auf dem Freigelände, 36 Sitzplätze.