Inhalt

Flyer informiert zum Umgang mit Quarantäne und Antigen-Schnelltests


Mit einer flächendeckenden Flyeraktion informiert der Vogtlandkreis über aktuelle Regelungen im Umgang mit Antigen-Schnelltests.

In 120.000-facher Ausführung dient das Faltblatt als Ergänzung zur seit dem 19. Januar 2021 gültigen „Allgemeinverfügung zur Absonderung von Kontaktpersonen Kategorie I, von Verdachtspersonen und von positiv auf das Coronavirus getesteten Personen“.

Enthalten sind auch Informationen zu Quarantäneregeln und der Pflicht zur Absonderung für Verdachtspersonen, Kontaktpersonen der Kategorie I oder Personen mit positiven Testergebnissen aus PCR- und Antigen-Schnelltests.

Der Vogtlandkreis empfiehlt, dass der Antigen-Schnelltest durch ärztlich geschultes Personal durchgeführt wird - entweder in einer Einrichtung oder Stelle mit einem genehmigten Testkonzept bzw. bei einem approbierten Arzt oder Zahnarzt. Außerdem sollte es sich bei einem Schnelltest um ein zugelassenes Produkt aus der „Liste der Antigen-Tests zum direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2“ des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte handeln.

Die Infoflyer werden ab heute in den Briefkästen der Vogtländer/innen sowie in den nächsten Tagen an den Corona-Teststellen zu finden sein.

Eine weitere Infobroschüre zum Thema „Corona: Verdacht, Infektion, Erkrankung“ liegt bereits seit Anfang Dezember bei vogtländischen Hausärztinnen und Hausärzten zum Mitnehmen aus.