Inhalt

Der High-Tech Gründerfonds investiert seit September 2005 gezielt in junge High-Tech Unternehmen in Deutschland. Neugründungen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen, steht damit nicht nur das dringend benötigte Startkapital zur Verfügung, sondern auch die notwenige Betreuung und Unterstützung für das Firmen-Management.

Diese Finanzierung innerhalb der Vorbereitungsphase ("Seed-Finanzierung") ist als Starthilfe gedacht bis zur Einführung von Prototypen, den Nachweis der Machbarkeit ("proof of concepts") oder zur Markteinführung.

Aufgelegt wurde der EUR 272 Millionen schwere Fonds im Rahmen der gemeinsamen Initiative "Partner für Innovation" der Bundesregierung und der KfW-Bankengruppe mit den Industrieunternehmen BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Bosch, Daimler und Carl Zeiss. Im November 2011 wurde der Fonds II ins Leben gerufen, der mit einem Volumen von EUR 304 Millionen das Konzept weiterführt. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die 18 Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, Bayer, B. Braun, Robert Bosch, CEWE, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Lanxess, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, METRO, Qiagen, RWE Innogy, SAP, Tengelmann und Carl Zeiss.

Die Management-Begleitung endet mit der Anschlussfinanzierung oder mit der dauerhaft gesicherten Eigenfinanzierung des Unternehmens.

Konditionen

Art der Förderung
Kombination aus offener Beteiligung und Nachrang-Darlehen

Höhe

  • bis zu EUR 600.000 in der 1. Finanzierungsrunde (weitere EUR 1,4 Millionen für Anschlussfinanzierung)
  • Gesamtinvestment (inklusive Seedinvestment) maximal EUR 2 Millionen

Eigenmittel
Einheitlich 10 Prozent, bezogen auf Beteiligung des Gründerfonds; die Hälfte davon können Investoren (Business Angel, private & öffentliche Investoren) übernehmen

Beteiligung
15 Prozent der Gesellschafteranteile (nominal, ohne Unternehmensbewertung)

Zinssatz
6 Prozent, Stundung in den ersten vier Geschäftsjahren

Laufzeit des Darlehens
sieben Jahre