Inhalt

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung im Rahmen des Bund-Länder-Programmes zur Förderung der städtebaulichen Erneuerung, Nr. 03500

Antragstopp: Für diese Förderung kann die SAB keine Neuanträge mehr entgegennehmen, laufende Maßnahmen werden weiter begleitet.

Städte und Gemeinden im Freistaat Sachsen mit 2.000 und mehr Einwohnern können im Rahmen dieser Förderung Zuwendungen zur Sicherung und zum Erhalt historisch wertvoller Altstadtbereiche beantragen.

Das gemeinsame Förderprogramm von Bund und Ländern zielt insbesondere darauf ab

  • bau- und kulturhistorisch wertvolle Stadtkerne über die jeweiligen Einzeldenkmale, Straßen und Plätze hinaus in ihrer baulichen und strukturellen Eigenart und Geschlossenheit zu erhalten
  • und diese zukunftsweisend weiter zu entwickeln.

Die historischen Innenstädte sollen dabei keinesfalls zu Museen werden, sondern sich zu lebendigen Orten entwickeln, die auch unter heutigen Bedingungen für Wohnen, Arbeit, Kultur und Freizeit gleichermaßen attraktiv sind.

Konditionen

Art der Förderung
nicht rückzahlbarar Zuschuss (Anteilsfinanzierung)

Höhe
80 % der förderfähigen Ausgaben

(Details: siehe Förderbaustein / Programmseite der SAB)

Hinweise:

  • Wird die Förderung weitergeleitet, kann der Träger des Vorhabens zum Eigenanteil der Stadt oder Gemeinde beitragen, falls das Projekt ansonsten nicht möglich wäre. Mindestens zehn Prozent der Zuwendung hat jedoch die Kommune selbst zu finanzieren.
  • Es besteht kein Rechtsanspruch auf diese Förderung.