Inhalt

Die wichtigsten Voraussetzungen für das Beschwerdeverfahren sind:

  • Ihr Versicherer muss dem Versicherungsombudsmann e. V. angehören.
  • Sie müssen einen eigenen Anspruch aus dem Versicherungsvertrag geltend machen. Eine dritte Person (zum Beispiel der Unfallgegner, der vom Versicherten geschädigt wurde und seine Ansprüche geltend machen möchte) kann keine Beschwerde vor dem Ombudsmann führen.
  • Ihr Anspruch ist weder bei Gericht noch bei einer anderen Schlichtungsstelle anhängig.
  • Es handelt sich nicht um eine Beschwerde aus der privaten Kranken- oder der Sozialversicherung.

Weitere Informationen können Sie der Verfahrensordnung des Versicherungsombudsmanns entnehmen.