Inhalt

Anmeldung

Melden Sie sich bitte telefonisch bei der Beratungsstelle an. Oft können Ihre Fragen bezüglich der Förderung Ihres Kindes bereits in diesem Telefonat geklärt werden. In den übrigen Fällen, wird ein Termin für ein Beratungsgespräch vereinbart, an dem Ihr Kind teilnimmt.

Beratungsgespräch

  • Vor dem Beratungsgespräch erhalten Sie einen Fragebogen zu Ihrem Kind. Ihre Angaben auf dem Fragebogen dienen als Gesprächsgrundlage. Falls Befunde anderer Einrichtungen vorliegen, so können Sie diese mitbringen.
  • Das erste Gespräch mit dem Kind soll zur Einschätzung der Motivation und der Fähigkeiten des Kindes dienen. Dabei ist ein Intelligenztest nicht zwingend notwendig, denn Begabung ist nicht allein von einem hohen Intelligenzquotienten abhängig. Je nach der individuellen Problemlage, kann auch eine Weitervermittlung an eine andere Einrichtung erfolgen.
  • Das Gespräch wird mit zwei Beratern oder Beraterinnen geführt, einer Psychologin oder einem Psychologen und einem Pädagogen oder einer Pädagogin, um so aus zwei Perspektiven eine optimale Einschätzung ermitteln zu können. Mitunter ist ein Gespräch dafür nicht ausreichend.

Auswertung

  • Im Anschluss an das Gespräch wird ein Konzept für die optimale Förderung Ihres Kindes erarbeitet. Die Mitarbeiter der Beratungsstelle werden vorrangig die Möglichkeiten einer optimalen Förderung durch die bisherige Schule Ihres Kindes prüfen. Hierfür kann auch eine Rücksprache mit der Schule erfolgen.
  • Viele Schulen bieten Möglichkeiten für eine individuelle Förderung, zum Beispiel durch den Besuch einer höheren Klassenstufe in einzelnen Fächern. Es können auch außerschulische Maßnahmen angeregt werden, wie beispielsweise ein schulbegleitendes Frühstudium. Ein Schulwechsel ist also nicht immer erforderlich.