Inhalt

Antragsberechtigte

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Sitz oder zu begünstigender Betriebsstätte im Freistaat Sachsen. Dazu zählen das Handwerk, der Handel, die Dienstleister, die Kultur- und Kreativwirtschaft, Angehörige der Freien Berufe sowie Existenzgründer

Förderfähige Maßnahmen

  • Die Markteinführung von innovativen Produkten kann nur gefördert werden, wenn die Umsetzung in Sachsen erfolgt. Unterstützung wird insbesondere für folgende Maßnahmen gewährt:
  • Schutz eigener Forschungs- und Entwicklungsergebnisse
  • Design und unterstützende Gestaltungsleistungen
  • Normierung, Standardisierung und Zertifizierung
  • Schutz des Produktes, des Verfahren, der Dienstleistung
  • Marketing, Vertrieb, Werbung
  • Herstellung eines Serienmusters oder einer Nullserie

Weitere Voraussetzungen

  • Die Produkte, das Verfahren oder die Dienstleistungen , die Sie auf den Markt bringen möchten, beruhen auf Innovationen und werden bis zur Stellung des Förderantrages bei der SAB noch nicht auf dem Markt angeboten.
  • Der Planungsstand für die Markteinführung des Produktes auf konkret definierten Absatzmärkten ist schlüssig.
  • Gestaltungsaufträge sind dann zuwendungsfähig, wenn die Leistungserbringung durch selbstständige Designer oder andere Dienstleister, die gestalterisch tätig sind und hierzu über Referenzen verfügen, erfolgt.