Inhalt

Antragsberechtigte

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Sitz oder zu begünstigender Betriebsstätte im Freistaat Sachsen. Dazu zählen das Handwerk, der Handel, die Dienstleister, die Kultur- und Kreativwirtschaft, Angehörige der Freien Berufe sowie Existenzgründer.

Förderfähige Maßnahmen

Die Markteinführung von innovativen Produkten kann nur gefördert werden, wenn die Umsetzung in Sachsen erfolgt. Unterstützung wird insbesondere für folgende Maßnahmen gewährt:

  • Schutz eigener Forschungs- und Entwicklungsergebnisse
  • Design und unterstützende Gestaltungsleistungen
  • Normierung, Standardisierung und Zertifizierung
  • Schutz des Produktes, des Verfahren, der Dienstleistung
  • Marketing, Vertrieb, Werbung
  • Herstellung eines Serienmusters oder einer Nullserie

Weitere Voraussetzungen

  • Die Produkte, das Verfahren oder die Dienstleistungen, die Sie auf den Markt bringen möchten, beruhen auf Innovationen und werden bis zur Stellung des Förderantrages bei der SAB noch nicht auf dem Markt angeboten.
  • Der Planungsstand für die Markteinführung des Produktes auf konkret definierten Absatzmärkten ist schlüssig.
  • Gestaltungsaufträge sind dann zuwendungsfähig, wenn die Leistungserbringung durch selbstständige Designer oder andere Dienstleister, die gestalterisch tätig sind und hierzu über Referenzen verfügen, erfolgt.