Inhalt

Staatsangehörigkeit eines EU- oder EWR-Staates oder der Schweiz

Zusätzlich muss eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Gleichwertige Weiterbildung

Als gleichwertige Weiterbildung wird die bei den European und American Colleges erworbene Qualifikation als "Diplomate" bei Vorlage des Zertifikates anerkannt und berechtigt zur Führung der entsprechenden Weiterbildungsbezeichnung. Der Titel des Diplomate darf ferner gleichberechtigt geführt werden.

  • Grundsatz der automatischen Anerkennung
    Bestimmte von EU- oder EWR-Staaten oder der Schweiz ausgestellte Ausbildungsnachweise, die Mindestanforderungen (etwa an Ausbildungszeit und erworbene Kenntnisse) erfüllen, können automatisch anerkannt werden.
  • Weiterbildung in einem Drittland bereits in Europa anerkannt
    Der Weiterbildungsnachweis wurde in einem Drittland (außereuropäischer Staat) ausgestellt und bereits von einem anderen europäischen Staat anerkannt. Dieser Staat bescheinigt zusätzlich eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in der betreffenden Weiterbildung in seinem Hoheitsgebiet.
  • Vergleichbarkeit mit einer Weiterbildung in Sachsen
    • Die Weiterbildung weist keine wesentlichen inhaltlichen Unterschiede gegenüber der Weiterbildung im Freistaat Sachsen auf.
    • Die Dauer der Weiterbildung unterschreitet die im Freistaat Sachsen vorgeschriebene Weiterbildungsdauer um nicht mehr als ein Jahr.