Inhalt

Unter die Allgemeine Erlaubnis für Kleine Lotterien und Ausspielungen im Freistaat Sachsen fallen Veranstaltungen, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Die Veranstaltung erstreckt sich nicht über das Gebiet eines Landkreises oder einer Kreisfreien Stadt hinaus.
  • Der Reinertrag (Gesamtwert der Lose abzüglich der durch die Verlosung entstandenen Kosten) beträgt mindestens ein Drittel der Entgelte.
  • Die Gewinnsumme bei Lotterien beziehungsweise der Wert der Sachpreise oder anderer geldwerter Vorteile bei Ausspielungen beträgt mindestens 25 Prozent der für den Erwerb aller Lose zu entrichtenden Entgelte.
  • Der Erlös aus dem Verkauf aller Lose beträgt höchstens EUR 40.000.
  • Der Losverkauf dauert nicht länger als drei Monate.
  • Der Reinertrag wird ausschließlich und unmittelbar für gemeinnützige, kirchliche oder mildtätige Zwecke verwendet.
  • Mindestens 30 Prozent des Reinertrags müssen im Gebiet des Freistaates Sachsen verwendet werden.

Achtung! Ist ein Punkt der Voraussetzungen nicht erfüllt, müssen Sie eine Erlaubnis für die Lotterie oder Ausspielung bei der Landesdirektion Sachsen (Dienststelle Leipzig), Referat 24 beantragen.