Inhalt

Antragsberechtigte

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Sitz oder zu begünstigender Betriebsstätte im Freistaat Sachsen, dazu zählen

  • Handwerk
  • Handel
  • Dienstleister
  • Kultur- und Kreativwirtschaft
  • Freiberufler, Existenzgründer

Weitere Voraussetzungen

bei Machbarkeits- / begleitenden Studien: Nachweis der Beratung durch

  • einen sächsischen Kontaktpartner,
  • die deutsche Auslandskammer oder
  • eine vergleichbare Institution auf dem Zielmarkt

Ausgeschlossen von der Förderung:

  • Teilnahme an einer Messe mit einem Nebenerwerb
  • Teilnahme an einer Messe im Haupterwerb, wenn dieser nicht seit mindestens 12 Monaten besteht
  • Teilnahme an selbstorganisierten Gemeinschaftsständen
    (Die Gemeinschaftsstände müssen organisiert sein von einer sächsischen Kammer, der Wirtschaftsförderung Sachsen, einem anerkannten Netzwerk oder einem Cluster der sächsischen Wirtschaft. Dazu zählen auch die vom Freistaat Sachsen anerkannten Verbundinitiativen/Netzwerke.)
  • Teilnahme an digital durchgeführten Messen

Für alle Förderentscheidungen der SAB ab dem 20.06.2019 gelten zusätzliche Förderbedingungen. Weitere Informationen erhalten Sie über die Programmseite der SAB.