Inhalt

Melden Sie dem Deutschen Werberat schriftlich die in Frage stehenden Werbemaßnahmen, nutzen Sie dafür das bereitstehende Beschwerdeformular oder senden Sie ein Schreiben per E-Mail, Brief oder Fax.

  • Damit der Werberat Ihre Beschwerde prüfen kann, müssen Sie das kritisierte Motiv oder eine entsprechende Beschreibung mit senden und begründen, wieso Sie es beanstanden. Sie müssen als Beschwerdeführer identifizierbar sein - anonyme Beschwerden werden nicht bearbeitet.
  • Anschließend prüft der Werberat Ihre Beschwerde. Hält er sie für begründet, wendet er sich an das Unternehmen, das mit dem Motiv wirbt. Wenn das Unternehmen das Motiv daraufhin nicht zurückzieht, kann der Werberat eine Rüge aussprechen und sie veröffentlichen.