Inhalt
  • Verfahren im Allgemeinen: 0,5-facher Gebührensatz (abhängig vom Nachlasswert)
  • Nachlasspflegschaft (Jahresgebühr): EUR 10,00 je angefangene EUR 5.000 des Nachlasswerts, mindestens EUR 200,00

Zusätzlich können für Siegelung, Entsiegelung und Aufnahme eines Nachlassverzeichnisses weitere Gebühren entstehen. Bei Bestellung eines Nachlasspflegers hat dieser Anspruch auf Aufwandsadentschädigung beziehungsweise Vergütung. Die Kosten treffen den endgültig Erbenden.