Inhalt

Richtfest für neue Rettungswache Reichenbach

Mit der neuen Rettungswache im Reichenbacher Gewerbegebiet Kaltes Feld/Am Windrad setzt sich die Konsequenz der Modernisierung aller Rettungswachenstandorte im Vogtland und Zwickau fort. „Wir verabschieden uns von nicht mehr rentablen Standorten und investieren in Objekte, die ganz auf die Zukunft ausgerichtet sind“.

Carsten Michaelis, Verbandsvorsitzender des Rettungszweckverbandes (rechts / beim Einschlagen des Richtfest-Nagels ins Gebälk) machte in seiner Rede keinen Hehl aus dem Stolz, in der Top-Liga der Rettungszweckverbände in Sachsen zu spielen.

Mit der 5-Mio-Euro-Investition verknüpfe man die Nähe zur Autobahn und der B 94 ebenso wie den Anspruch, den rund 80 Mitarbeitern der Rettungswache beste Arbeitsbedingungen zu bieten. Im technischen Bereich sichert die neue Rettungswache den Verbleib von 5 Einsatzfahrzeugen und 12 Reservefahrzeugen. Damit wird nach der Fertigstellung die nicht mehr ausbaubare Rettungswache an der Paracelsus-Klinik an den neuen Standort umziehen.


In Vertretung des Landrates bedankte sich der Vizelandrat und Beigeordnete Dr. Uwe Drechsel für das große investive Engagement des Rettungszweckverbandes und überbrachte parallel die Grüße der Landkreisverwaltung.