Inhalt

„Die Vogtländer- fleißig-fröhlich-familiär“ -  Band II soeben erschienen

Die Vogtländer - fleißig-fröhlich-familiär – so präsentiert sich der zweite Band „Die Vogtländer“ mit vielen vogtländischen Geschichten von einst und jetzt, in einer Auflage von 8.000 Exemplaren.

Verleger Hartmut Briese konnte nun das erste druckfrische Exemplar an Landrat Rolf Keil übergeben, der dazu gerne ein Vorwort verfasste und sich gleichzeitig bedankte, das der 264 Seiten umfassende Band fertig ist und es gerade noch so schaffte, auf den Gabentisch möglichst vieler begeisterter Leserinnen und Leser zu landen. 

Der erste Band „Die Vogtländer“, der eine enorm positive  Resonanz erfuhr, inspirierte den Verleger weiter zu recherchieren, Fotos und Inhalte aus früheren Zeiten zu sammeln und einen zweiten Band zu verfassen.

Den Einstieg ins Buch bilden die vogtländischen Traditionen und eine Auswahl besonderer Naturerlebnisse in unserer vogtländischen Heimat, bestückt mit vielen beeindruckenden Fotos.

Die Hintergründe zur Erfolgsgeschichte und Pracht der ehemaligen Textilstädte Plauen und Falkenstein, das Kapitel „Musizieren und Musik leben“ rund um die Musik im Vogtland, Geschichten zum Bergbau und die heutigen Schaubergwerke, die diese Tradition auf unterschiedlichster Art und Weise pflegen, die Bedeutung des Alaun und von Diabas aus dem Vogtland, Geschichten zur  WISMUT, des ehemaligen Bergbauamtes Voigtsberg und der Mineralien-Ausstellung dort bilden einen Teil des umfangreichen Inhaltes. Allein 40 Seiten des Buches sind vogtländischen Tüftlern und der mobilen Leidenschaft der Vogtländer gewidmet.

Zu haben ist das Buch im Buchhandel und in der Bücher-Abteilung des Globus-Weischlitz. Selbstverständlich kann das Buch auch im Verlag Briese unter Telefon 03741 4035935 bestellt und gekauft werden. Einige vogtländische Firmen nutzen das Buch auch als Weihnachtsgeschenk für ihre Mitarbeiter. Wer das ist, bleibt natürlich geheim, es soll ja eine Überraschung werden.