Inhalt

BSZ´s laden zu virtuellen Tag der offenen Tür

Die Berufswahl oder die Chance, weiter die Schulbank zu drücken und eine Fachschule oder Fachoberschule zu besuchen, verlangt den jungen Menschen eine nicht ganz einfache Entscheidung ab, die aber für den weiteren Lebensweg getroffen werden muss.

In diesen Tagen laden deshalb die Beruflichen Schulzentren des Vogtlandkreises: BSZ e.o.plauen, BSZ Vogtland und BSZ Anne Frank zu Tagen der offenen Tür ein. Leider müssen sie in diesem Jahr aufgrund der Bestimmungen der Corona-Pandemie erneut virtuell stattfinden.

Nichts desto trotz, sind die Ausbildungsangebote der drei Schulzentren vielfältig und attraktiv.

Ob Berufliches Gymnasium, Berufsfachschule, Fachoberschule, Berufsschule, Berufsgrundbildungsjahr (BGJ), Berufsvorbereitungsjahr (BVJ), dem Drang nach Bildung sind kaum Grenzen gesetzt. Gut ausgebildete Lehrkräfte in Praxis und Theorie, moderne Technik, Trainingsanlagen und Labore stehen dafür bereit.

Beinahe alle Berufsbilder sind im Vogtland hier vor Ort zu erlernen. Von A wie Anlagenmechaniker, über B wie Bogenmacher, D wie Druck- und Medientechniker, H wie Heilerziehungspfleger, I wie Industriemechaniker, M wie Maßschneider, P wie Parkettleger oder Z wie Zupfinstrumentenbauer, die Chancen sind vielfältig. Natürlich stehen auch solche gefragten Ausbildungen zur Verfügung wie auf dem Gebiet der Informatik, der Webtechnologie und der Kommunikationstechnologie.

Nähere und ausführliche Informationen gibt es am Samstag dem 29. Januar unter: www.bsz-vogtland.de, www.bsz-annefrank.de, www.bsz-eoplauen.de zu den virtuellen Tagen der offen Tür und selbstverständlich auch an den anderen Tagen im Netz. Bei Interesse können auch individuelle Beratungstermine direkt in der Schule vereinbart werden. Informiert Euch!