Inhalt

Aus dem Ausschuss für Bau, Umwelt und Vergabe

Lieferung von Auftausalz im Frühbezug

In seiner vergangenen Sitzung hat der Ausschuss für Bau, Umwelt und Vergabe die Vergabe der Lieferung von Auftausalz beschlossen. Für die vier Straßenmeistereien können so 4.600 t Auftausalz im Frühbezug (für ca. 327.000 Euro) und 3.750 t Auftausalz im Winterbezug (für ca. 341.000 Euro) sowie für Salzlöseanlagen (für ca. 100.500 Euro) beschafft werden. Als Kreisanteil werden hierbei ca. 241.700 Euro benötigt. Insbesondere durch die frühzeitig angeschaffte Menge wird ein Preisvorteil genutzt. Mit der Einlagerung des Auftausalzes können die vorhandenen Hallen der vier Straßenmeistereien zu 100% gefüllt werden.

Fahrbahnerneuerung K 7837 Tirpersdorf – Lottengrün

Weiterhin wurde der Weg für die Fahrbahnerneuerung der K 7837 zwischen den Ortslagen Tirpersdorf und Lottengrün freigemacht. Die Maßnahme umfasst eine Gesamtlänge von 1,013 km. Im Fokus steht insbesondere auch die Verbreiterung der Fahrbahn auf bis zu 6 Metern. Für die damit einhergehende nötige Fällung der linksseitigen Alleebaumreihe erfolgen Ersatz- und Ausgleichspflanzungen. Vergeben wurde der Auftrag für ca. 647.000 Euro an die Hoch- und Tiefbau Reichenbach GmbH.

Bauleistungen am künftigen KBK (Kompetenzzentrum für den Brand- und Katastrophenschutz) vergeben

In mehreren Tagesordnungspunkten wurde durch die Ausschussmitglieder die Vergabe von Bauleistungen am künftigen KBK (Kompetenzzentrum für den Brand- und Katastrophenschutz) in Eich vergeben. Dies betrifft Metallbauarbeiten in einem Sektionaltor im Bereich des FloBIZ (ca. 136.00 Euro), die Außenwanddämmung mit Putzfassade am Feuerwehrbildungszentrum (ca. 126.500 Euro) sowie die Heizungs- (ca. 356.000 Euro) und Lüftungsinstallationen (ca. 148.000 Euro) im Feuerwehrbildungszentrum und im Feuerwehrtechnischen Zentrum. Mit den ersten Arbeiten soll bereits Mitte Juni dieses Jahres begonnen werden.

Abbruch Internat BSZ Rodewisch

Von Ende Juni bis August 2022 soll das Internat am BSZ in Rodewisch abgerissen werden. Mit Beschluss der Vergabe der Arbeiten kann der Abbruch des Gebäudes wie geplant erfolgen. Durchgeführt werden soll dieser in den verschiedenen Bauabschnitten Entkernung, Rückbau Asbest und kompletter Abbruch. Die entstehende Freifläche wird mit Mutterboden aufgefüllt und mit Grassamen angepflanzt. Von insgesamt sieben abgegebenen Angeboten lieferte die Lengenfelder Recycling und Abbruch GmbH aus Lengenfeld das wirtschaftlichste Angebot über ca. 224.000 Euro.

Außenanlage für Schulgebäude und Hort der Parkschule in Auerbach

Nachdem bereits 2020 der Schulneubau am Standort der Parkschule Auerbach fertiggestellt und übergeben werden konnte, sollen nun die Außenanlagen folgen. Die ausgeschriebenen Leistungen umfassen den Abbruch einer vorhandenen Garage und die Herstellung der Wege und Freiflächen sowie Pflanzarbeiten. Mit dem jüngsten Beschluss des Ausschusses kann die Bauausführung Ende Juni 2022 beginnen und soll Ende September 2022 fertig sein.

Errichtung von Sirenenanlagen

Wie bereits der Kreistag auf seiner letzten Sitzung im April 2022 beschlossen hatte, sollen in der Region durch den Vogtlandkreis insgesamt 39 Sirenenanlagen errichtet werden. Mit Zuwendungsbescheid der Landesdirektion Sachsen wurden dem Landkreis dafür Fördermittel in Höhe von 327.550,00 € für die Errichtung von 23 dieser Sirenenanlagen gewährt. Auf dieser Grundlage erfolgte die öffentliche Ausschreibung zur Errichtung. Wie durch den Ausschuss für Bau, Umwelt und Vergabe beschlossen wurde, erhielt die Firma HÖRMANN Warnsysteme GmbH aus Kirchseeon, mit einer Niederlassung in Zwönitz, den Zuschlag über das Angebot von insgesamt ca. 415.600 Euro.