Inhalt

Über 15.000 Kinder besuchen im Vogtlandkreis eine Kindertageseinrichtung

Jedes Kind, das eine Kindetageseinrichtung besuchen möchte, kann dies auch tun. Der Planungsbericht 2021 zur Bedarfsplanung für Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen, den die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses auf ihrer jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen, weist darauf hin, dass mit dem Stichtag 30.06.2021 im Vogtlandkreis eine Absicherung des Rechtsanspruchs auf einen Betreuungsplatz für Kinder vom vollendeten 1. Lebensjahr bis zum Schuleintritt gegeben ist. Dafür stehen im Vogtlandkreis 17.261 Plätze für Kinder vom ersten Lebensjahr bis zu Vollendung der 4. Klasse zur Verfügung. 15.140 Kinder besuchen zum Stichtag eine Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflegestelle im Vogtlandkreis. Im Jahr zuvor waren es 14.992. Damit stieg die Anzahl der Kinder, die 2021 einen Kita-Platz nutzen um 148 Kinder an.

Im Vogtlandkreis gibt es insgesamt 193 Betreuungseinrichtungen, davon 2 Heilpädagogische Tagesgruppen für Kinder bis zur Einschulung und 2 Betreuungsangebote an Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen. Außerdem 15 Kindertagespflegestellen die sich in Adorf, Auerbach, Plauen, Rodewisch und Werda befinden. Zusätzlich werden 2 Einrichtungen privat betrieben der Regenbogenhort in Auerbach/Reumtengrün und die Betriebskindertageseinrichtung „pixel“ in Schöneck. Diese Einrichtungen sind in der Datenerhebung nicht eingerechnet, dennoch stehen die 116 privat betriebenen Betreuungsplätze den Kindern im Vogtlandkreis zur Verfügung. Derzeit sind davon 108 Plätze belegt. Von den 193 Kindertageseinrichtungen sind 116 kommunale Einrichtungen, die übrigen 77 Einrichtungen befinden sich in freier Trägerschaft.

Der Versorgungsgrad bei Krippenplätzen liegt im Vogtlandkreis bei 99 Prozent, bei Kindergartenplätzen bei 94 Prozent und bei Hortplätzen bei 99 Prozent. In Anspruch genommen werden die angebotenen Plätze, verglichen mit den im Vogtlandkreis wohnhaften Kindern im Bereich Krippe von 46 Prozent, im Kindergartenbereich von 93 Prozent und im Hortbereich von 82 Prozent. Insgesamt blieben im Zeitraum Juli 2020 bis Juni 2021 rund 2.100 Plätze ungenutzt. Die jahresdurchschnittliche Auslastung aller Kindertageseinrichtungen liegt bei 83 Prozent. Die Gesamtauslastungen liegen in keiner

Kommune des Vogtlandkreises über 100 Prozent. Innerhalb der einzelnen Einrichtungen und Altersgruppen gibt es lokal Unterschiede, das heißt innerhalb eines Einzugsgebietes können Einrichtungen überbelegt sein. In der Gesamtheit halten jedoch alle Gemeinden ausreichend Plätze bereit. Insofern sich durch Geburtenanstiege und Zuzüge, erhöhte Bedarfe an Betreuungsplätzen abzeichnen, werden seitens der Jugendhilfe gemeinsam mit der betreffenden Kommune und der Betriebserlaubnisbehörde Platzerhöhungen für einzelne Einrichtungen geprüft und vorgenommen.

Rund 1.700 pädagogische Fachkräfte, davon sind 108 Männer, betreuen die über 15.000 Kinder in den Einrichtungen im Vogtlandkreis. Das Durchschnittsalter der pädagogischen Fachkräfte beträgt knapp 44 Jahre. 137 Fachkräfte werden in den nächsten fünf Jahren in den Ruhestand gehen.