Inhalt

Beseitigung Hochwasserschaden Hundsgrün

Durch das Hochwasser im Mai 2018 waren in Hundsgrün einem Ortsteil der Gemeinde Eichigt erhebliche Schäden an der Kreisstraße 7850 entstanden.

Auf der jüngsten Kreistagssitzung am 07. Juli gaben die Kreisrätinnen und Kreisräte zur Baumaßnahme ihre Zustimmung. Das Ziel des Bauvorhabens ist die Fahrbahnerneuerung und die Erneuerung von Bauwerken. Außerdem ist die Verlegung verschiedener Versorgungsleitungen erforderlich. Nach dem Digitalnetz-Gesetz werden Leerrohre für einen späteren Glasfasereinzug für jeden Haushalt mit verlegt.

An der Baumaßnahme beteiligt sich der Zweckverband Wasser und Abwasser Vogtland. Es erfolgen der Rückbau des vorhandenen Kanals sowie eine Baufeldfreimachung im Bereich der Trinkwasserleitung.
Ebenso erfolgt zur Baufeldfreimachung eine Versetzung von Telekommasten.

Der Bau erstreckt sich auf  rund 800 Meter Länge. Die Gesamtmaßnahme wurde wegen der Umleitungsstrecken in drei Bauabschnitte geteilt. Begonnen wird nahe  der Bahnbrücke bis zu den Teichen. 

Die Gesamtkosten der Maßnahme werden zirka 1,7 Millionen Euro betragen.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Die Förderquote beträgt 90 Prozent. Zur Zuwendung sind somit zusätzlich Haushaltsmittel aus dem Kreishaushalt in Höhe von mindestens 10 Prozent des Zuwendungsbetrages einzusetzen.

Nach Ablauf der gesetzlich geltenden Einspruchsfrist wird am 19.07.22 der Auftrag an die Firma UTR GmbH Schönbrunn ausgelöst werden. Der für den 01.08.2022 vertraglich gebundene Baubeginn verzögert sich aufgrund von Materiallieferungen auf den 22.08.22. Der Bau dauert über zwei Jahre. Das voraussichtliche Bauende wird Mitte 2024 sein.

Bereits im Herbst 2021 fand eine öffentliche Gemeinderatssitzung mit ausführlicher Vorstellung des Projektes im Beisein interessierter Einwohner statt. Zusätzlich wird im Stadtanzeiger der Stadt Oelsnitz/V. zum Beginn der Maßnahme informiert. Direkt Betroffene erhalten vom Baubetrieb wichtige Informationen in den Briefkasten. Mit ihren Fragen können sich die Anwohner zu den wöchentlich stattfindenden Bauberatungsterminen an die Bauleitung wenden.

Die Planung und Bauüberwachung wird vom der Projekta Ingenieurgesellschaft für Tiefbautechnik Auerbach mbH wahrgenommen.