Inhalt

Flächenbrand in der Sächsischen Schweiz: Löschzüge von vier vogtländischen Wehren rund um Bad Schandau im Einsatz

15 Feuerwehrleute von vier vogtländischen Wehren unterstützen noch bis zum Wochenende die Kameraden der bereits vor Ort befindlichen Wehren der Sächsischen Schweiz und des Erzgebirges bei der Flächenbrandbekämpfung nahe der Stadt Bad Schandau.

„Wir sind mit vier Löschzügen aus Markneukirchen, Netzschkau, Reichenbach und Oelsnitz sowie zwei Führungsfahrzeugen unterwegs, um Unterstützung bei der Brandbekämpfung nahe des Erholungsortes Bad Schandau zu leisten“, so Kreisbrandmeister Gerd Pürzel, der den Troß organisierte.
Im Bereitstellungsraum Pirna angekommen, wurde der Löschzug-Verband noch am Abend an die Einsatzbereiche rund um Bad Schandau verwiesen. Dort sollen die vogtländischen Kameraden ca. drei Tage im Einsatz sein, um die zahlreichen Glutnester und Brandherde zu bekämpfen. Die Rückkehr der Brandbekämpfer wird am Wochenende erwartet.