Inhalt

Ausländische Fachkräfte und Auszubildende treffen sich in Bad Elster

Nach der unfreiwilligen Corona-Pause in den vergangenen zwei Jahren trafen sich in diesen Tagen die ausländischen Fachkräfte und Auszubildenden des „Vogtländischen Netzwerkes international“, einem Projekt der Fachkräfteallianz Vogtland. Das Treffen fand im Parkhotel Helene in Bad Elster statt.

Im Fokus des Projektes steht aktuell die Beschaffung und Betreuung ausländischer Fachkräfte für die
Unternehmen der Hotel- und Gastronomiebranche im Vogtland. Seit Anfang des Jahres konnten bereits zwölf ausländische Fachkräfte, darunter sechs
Auszubildende aus Vietnam, für eine Tätigkeit im Vogtland gewonnen werden. In den vergangenen
Jahren konnten Verbindungen zu neuen
Kooperationspartnern aufgebaut werden. Diese
ermöglichten es, neben den vietnamesischen
Auszubildenden vier weitere Fachkräfte aus Belarus, Bulgarien und dem Westbalkangebiet für die
Netzwerkunternehmen im Vogtland zu gewinnen. Auch sind bereits vier italienische Fachkräfte im Vogtland tätig.

Für zwei Drittel der Fachkräfte wird Bad Elster der neue Arbeits- und Lebensmittelpunkt. Bürgermeister Olaf Schlott nutzte daher das Treffen und stellte den Kurort vor.
Das nächste Treffen der Fachkräfteallianz Vogtland ist für den Herbst 2022 geplant. Dann sollen auch Fachkräfte aus
Bulgarien und Bosnien-Herzegowina teilnehmen.