Inhalt

EgroNet-Ticket wird noch bekannter gemacht

Ein RegioShuttle der Vogtlandbahn GmbH und ein TaktBus des Verkehrsverbunds Vogtland (VVV), werben ab sofort mit einer besonderen Beklebung für das Regionen-Ticket Egronet im Vierländereck. Auf dem Betriebshof der Vogtlandbahn GmbH in Neumark wurden sie im Beisein von Landrat Thomas Hennig, Länderbahn-Geschäftsführer Wolfgang Pollety  und EgroNet-Geschäftsführer Michael Barth den Medien und  Öffentlichkeit vorgestellt.

Der Wunsch aller Partner ist es, das EgroNet auf neuem Wege im gesamten Vierländereck zu bewerben und noch bekannter zu machen. Dafür wurden Fahrzeuge der Kooperationspartner, die im gesamten Verbundraum unterwegs sind, mit dem neuen Design versehen. Mit den ersten beiden Fahrzeugen ist der Grundstein gelegt, dass viele weitere Partner auf den Zug aufspringen und weitere Fahrzeuge das moderne, blaue Design tragen werden.

Mit dem EgroNet bleiben die Menschen in unserer Region weiterhin preisgünstig und verbundübergreifend mobil. Das Regionen-Ticket ermöglicht touristische Reiseerlebnisse im Vierländereck bis zu unseren tschechischen Nachbarn, so Landrat Thomas Hennig, der damit die Bedeutung des EgroNet für die Region unterstreicht.

Vorerst wird der TaktBus des VVV in der Region des südlichen Erzgebirges und im Göltzschtal eingesetzt. Das RegioShuttle der vogtlandbahn verkehrt hingegen vom Stadt- und Landkreis Zwickau über das thüringische sowie sächsische Vogtland bis Oberfranken und nach Böhmen, womit große Teile des EgroNet-Gebietes abgedeckt werden.

Das grenzüberschreitende Mobilitätssystem EgroNet

Das EgroNet bietet 1 Ticket für 4 Regionen. Seit dem Jahr 2000 verbindet das Zukunftsmodell Zug, Straßenbahn sowie Bus und lädt zum grenzübergreifenden Reisen und zu Entdeckungen ein. Das EgroNet-Ticket ist damit die ideale und preisgünstige Variante, um die beteiligten Landkreise in Bayern, Böhmen, Sachsen und Thüringen zu bereisen. Alle Informationen zum EgroNet im Internet: www.egronet.de.