Inhalt

Landrat Thomas Hennig ist neuer Präsident der Euregio Egrensis Sachsen/Thüringen

Zur Präsidiumssitzung der Euregio Egrensis Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen stand die Wahl des neuen Präsidenten und seiner zwei Stellvertreter auf der Tagesordnung, bevor man Berichte zu Interreg-Kleinprojekten und zum Jugendsommerlager der Euregio Egrensis von der Geschäftsführung entgegennahm.

Einstimmig wurde vom Präsidium der Landrat des Vogtlandkreises, Thomas Hennig, zum neuen Präsidenten gewählt. Zur Seite stehen ihm die Stellvertreter Thomas Fügmann, Landrat des Saale-Orla-Kreises und Steffen Zenner, Oberbürgermeister der Stadt Plauen.


Seine Wahl nahm Landrat Thomas Hennig gerne an und bedankte sich für das Vertrauen. Der Arbeit blickt er voller Hoffnung entgegen, weil grenzüberschreitende Zusammenarbeit heute wichtiger denn je ist. Die Kräfte der gesamt Euregio-Region müssen so gebündelt werden, dass für die Menschen die hier leben ein größtmöglicher Nutzen entsteht.