Inhalt

Vogtlandkreis und Stadt Plauen laden zur Europäischen Mobilitätswoche

Seit dem Jahr 2002 findet die Europäische Mobilitätswoche jedes Jahr vom 16. bis 22. September als Aktionswoche für nachhaltige und innovative Verkehrslösungen statt. Über 2.000 europäische Kommunen aus über 50 Ländern nehmen teil und organisieren verschiedene Aktionen und Veranstaltungen rund um nachhaltige Mobilität.

Organisiert in Zusammenarbeit des Vogtlandkreises und der Stadt Plauen dreht sich in diesem Jahr alles um die Elektromobilität. Eine große Auftaktveranstaltung am 16. September bildet den Start der Europäischen Mobilitätswoche in Plauen. Am 17. September folgen mit der E-Auto-Tour und dem Erlebnistag E-Mobilität auf dem Neustadtplatz zwei weitere Highlights.

Programm

Freitag, 16. September – Auftaktveranstaltung im Konventgebäude, ab 15.00 Uhr

Im Plauener Konventgebäude im Komturhof sorgen u.a. Franz Alt und vogtländische Entscheidungsträger für einen spannenden Nachmittag rund um die Themen Elektromobilität und Erneuerbare Energien. Vor Ort sind erfahrene Elektromobilisten sowie Stadtwerke und Unternehmen, die sich intensiv mit den Themen beschäftigen und Lösungen anbieten. Neben dem vielfältigen Vortragsprogramm bietet die Veranstaltung die Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen und sich mit regionalen Branchenexperten und erfahrenen Anwendern auszutauschen.

15.00 Begrüßung durch Oberbürgermeister der Stadt Plauen, Herrn Steffen Zenner
15.10 Grußwort des Landrates des Vogtlandkreises, Herrn Thomas Hennig
15.20 Sächsische Energieagentur SAENA: Stand der Energie- und Verkehrswende in Sachsen
15.40 Marco Fietz, Vorstand RA LUX AG: Die Sonne treibt uns an – Photovoltaik aus dem Vogtland
16.00 Franz Alt, Journalist und Buchautor: Lust auf Zukunft – wie wir die Energie- und Verkehrswende schaffen
16.45 Buchsignierung & E-Auto-Schau mit Austausch
17.30 Hans-Georg Herb, Geschäftsführer elerra GmbH: Wir elektrifizieren Ihr Fahrzeug – Fahrzeugumbau vom Verbrenner zum E-Auto: Vorteile der Umrüstung von Niederflusbussen
18.00 Stephan Janbeck, Nachhaltigkeitsmanager: Unsere persönliche Energiewende
18.30 Chris Kummer, Elektromeisterbetrieb Kummer aus Reichenbach (Vogtl.): Energie- und Lademanagement am Beispiel eines Handwerksbetriebes
19.00 Hr. Willnecker, Fahrschule Elterlein: Im E-Auto zum Führerschein - Elektromobilität in Fahrschulen
19.30 Peer Haupt, Veranstalter eNordkap-Challenge: Faszination „eAbenteuerreisen“

Ganztägig ab 14.00 Uhr: Ausstellung Elektrofahrzeuge vom Autohaus Carl und Tesla

E-Fahrzeuge der Vortragenden und Tour-Teilnehmer im „verbrennerfreien Komturhof“

Kulinarisches aus der Papiermühle Leubnitz: Catering by Michael Frost

Samstag, 17. September – Erlebnistag E-Mobilität mit „eMoT Vogtland auf Tour“, von 9 bis 17 Uhr

Beim ersten Erlebnistag E-Mobilität gibt es auf dem Neustadtplatz einiges zu erfahren und erleben:
Den ganzen Tag über gibt es mehr als 20 verschiedene E-Fahrzeuge vom E-Auto bis zum E-Bike zu entdecken und Spannendes rund um Carsharing und E-Mobilität im ÖPNV zu sehen. Als Highlight startet morgens ab 9 Uhr die rein elektrische Tour des E-Mobil-Treffens, kurz eMoT Vogtland auf Tour. Zahlreiche E-Mobilisten aus Deutschland und Europa erfahren dabei gemeinsam die Strecke von Plauen nach Zwickau auf energetisch interessanten Wegen. Bis 17:00 Uhr bietet der Erlebnistag ein buntes Programm rund um E-Mobilität sowie Unterhaltung für Groß und Klein vom Vogtlandradio und kulinarische Highlights von Caro’s Diner.

09.00 – 09.30 Uhr Start „eMoT auf Tour“ vom Neustadtplatz

Ganztägig von 9 bis 17 Uhr: Elektroautomesse mit Vorstellung der Fahrzeugmodelle und Probefahrten
ÖPNV und Carsharing mit dem Verkehrsverbund Vogtland und der Plauener Straßenbahn
Kulinarische Highlights von Caro’s Diner
Unterhaltung für Groß und Klein vom Vogtlandradio

Ab Montag, 19. September

In der weiteren Aktionswoche werden spannende Social Media Beiträge der Stadt Plauen auf Facebook und Instagram neue Lösungen für eine nachhaltige Mobilität beleuchten.

Stand E-Mobilität im Vogtlandkreis und in der Stadt Plauen

Das Interesse an elektrisch betriebenen Fahrzeugen im Vogtland ist über die letzten Jahre hinweg kontinuierlich gestiegen. Zum Stand 30. August 2022 waren im gesamten Landkreis 1.016 rein elektrische Fahrzeuge zugelassen, davon 276 in der Stadt Plauen (Gesamtzulassungen PKW: 136.534/Stadt Plauen: 34.629). Insgesamt gibt es im Vogtlandkreis knapp 85 öffentlich zugängliche Ladesäulen mit 177 Ladepunkten. Davon sind 22 für Schnellladung bis 250 kW geeignet.

In Plauen nimmt das Thema E-Mobilität Fahrt auf. Verschiedene Aktionen sind in den kommenden Wochen und Monaten geplant, um dem Markthochlauf bei den Zulassungszahlen auch in der Stadtentwicklung gerecht zu werden. Bis Ende Oktober ist die Erstellung eines Konzepts zum Ausbau öffentlicher Ladeinfrastruktur vorgesehen. Darauf basierend können bedarfsgerecht Ladepunkte errichtet und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Parallel ist auch der Bund aktiv und hat im Rahmen des Projekts „Deutschlandnetz“ die Errichtung von 20 Schnellladepunkten in Plauen vorgesehen. Hier bestehen bereits erste Kontakte und die Suche nach verfügbaren Flächen läuft. Voraussichtlich können in den kommenden ein bis zwei Jahren die ersten Schnellladepunkte fertiggestellt werden.