Inhalt

Sommer-Grand-Prix Skispringen 2022 - starke Momente, tolle Platzierungen

Erstmals in neuer Funktion als Landrat des Vogtlandkreises gratulierte Thomas Hennig den siegreichen „Ski-Adlern“ diesjährigen Sommer Grand Prix 2022 in der Sparkasse Vogtland Arena.

Bemerkenswert: alle Spitzenathletinnen und -athleten der internationalen Skisprung-Szene waren bei wechselhaftem Wetter am ersten Oktoberwochenende nach Klingenthal gekommen, um sich beim Finale der Grand-Prix-Saison leistungsseitig zu orientieren. So holten denn die deutschen Mixed-Team-Starter Platz in der Aufstellung Selina Freitag, Andreas Wellinger, Katharina Althaus und Karl Geiger hinter Norwegen den zweiten Platz - noch vor den starken slowenischen Kontrahenten. Am Sonntag zeigten besonders die deutschen Skispringerinnen, dass sie für die kommende Wintersaison gewappnet sind.

Der 3. Platz für Selina Freitag, hinter der slowenischen Siegerin Ursa Bogata und der Zweitplatzierten Ema Klinec (ebenfalls Slowenien) war hierbei besonders bemerkenswert.
Den Gesamtsieg Sommer-Grand-Prix im Bereich der Damen holte sich Ursa Bogata (SLO). Bei den Herren sorgte Andreas Wellinger für gute Stimmung bei den angereisten Zuschauern. Der Grund: Sein Kampf von Platz 13 auf Platz 5 hinter Dawid Kubacki (POL/1.), Ryoyu Kobayashi (JPN/2.) und Daniel Andre Tande (NOR/3.) Der Gesamtsieg bei den Herren ging ebenfalls Dawid Kubacki (POL).