Inhalt

Abenteuer Zukunft: Jugendliche entdecken ihre Stärken

Etwa 1.260 Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten Vogtlandkreis „stürzen“ sich in diesen Tagen auf der „komm auf Tour“ in das Abenteuer Zukunft. Dazu ist eine Woche lag im Brauerei-Gutshof in Wernesgrün ein Parcours zur Berufsorientierung und Lebensplanung für junge Menschen aufgebaut.

Landrat Thomas Hennig begab sich gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern auf Tour. Er begrüßt das Projekt außerordentlich, weil es gut ist, wenn junge Menschen frühzeitig ihre Stärken, eigene Fähigkeiten und Wünsche entdecken. Berufswahl und Lebensplanung spielen im Projekt, das ein Angebot des Vogtlandkreises und der Agentur für Arbeit Plauen sowie des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus ist, eine große Rolle. Beteiligt sind mit großem Engagement regionale Unternehmen, Ausbildungsstätten sowie Informations- und Beratungsstellen des Landkreises.

Bei „komm auf Tour“ geht es mit Tempo auf eine Reise durch verschiedene Spielstationen: vom Reiseterminal über den Zeittunnel ins Labyrinth und von der sturmfreien Bude über die Bühne in die Auswertung. Je nach Wahl von Aufgabe und Lösungsweg sammeln die Jugendlichen ihr individuelles Feedback in Form verschiedener Stärkeaufkleber und üben sich auch in der Selbsteinschätzung. An so genannten „Stärkeschränken“ entdecken die Jugendlichen am Schluss, welche Tätigkeiten und Berufsfelder zu ihren Stärken passen und in welchen Praktika sie sich ausprobieren könnten. Die Jugendlichen setzen sich mit ihren Lebensträumen, Rollenbildern und Chancen auseinander: „Wie will ich später einmal leben – was ist wie möglich?“. Sie erfahren beim Lösen handlungsorientierter Aufgaben, dass sie zwischen verschiedenen Möglichkeiten wählen und eigene Entscheidungen treffen können.