Inhalt

Für den Katastrophenfall: Verwaltungsstab zum Training in der Lausitz

Das Vogtland zu Gast in der Lausitz:

Etwa 30 Personen aus der Kreisverwaltung, aus der sogenannten „Technischen Einsatzleitung“ - bestehend aus Führungskräften der Freiwilligen Feuerwehren, des Rettungszweckverbandes sowie des THWs - von Energieversorgern und der Bundeswehr haben in der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen für den Ernstfall trainiert.

Dabei ging es insbesondere um die Abläufe, wenn im Katastrophenfall der Verwaltungsstab des Vogtlandkreises zusammenkommt. Dies kann, wie auch in der Vergangenheit bereits geschehen, bei einem Hochwasser, einem Großbrand, einem Unwetterereignis oder beispielsweise auch einem Blackout der Fall sein.

Das Fazit der Schulung: Es waren drei anspruchsvolle Übungstage, an denen alle Teilnehmenden sehr engagiert zusammengearbeitet haben. Ein besonderes Dankeschön für die gute Vorbereitung und Umsetzung geht an das Team der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen.