Inhalt

Projekt »Natur zum Anfassen«: Kleine Hände säen ersten Wildblumensamen

Die beiden mitteldeutschen Energieversorger enviaM und MITGAS laden Schulklassen zur 12. Auflage von „Natur zum Anfassen“ ein. Zwischen dem 3. Mai und dem 11. Juni 2021 können sich die Klassenstufen zwei bis sechs unter www.natur-zum-anfassen.de für einen erlebnisreichen Tag in der Natur anmelden. Die Exkursionstage finden zwischen dem 13. September und dem 8. Oktober 2021 im Natur- und Umweltzentrum Oberlauterbach statt.

Den Jüngsten der Kita „Kleine Strolche“ Oberlauterbach machte es sichtlich Spaß, die ersten Wildblumensamen der diesjährigen Aktion zu säen.

Aber genau das taten sie nicht einfach so, denn das diesjährige Thema lautet „Unterwegs über Feld und Flur – ein Feldhamster zeigt sein Revier. Der im Vogtland stark bestandsgefährdete kleine Nager steht synonym für das Wissen über das schwindende „Ökosystem Feldrain“ mit seinen Blühflächen und Hecken als Rückzugsort für Kleintiere, Vögel und Insekten. In weiteren Projekte mit Schulklassen werden entsprechend der Klassenstufen unterschiedliche Angebote zur Naturbeobachtung, Informationen zu Tieren und Pflanzen sowie zur Umwelt und Ressourcennutzung bereitgehalten.

Seit 2010 nahmen mehr als 29.600 Kinder an den kostenlosen Exkursionstagen teil. Wolfram Günther, Sächsischer Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, ist Schirmherr von „Natur zum Anfassen“.