Inhalt

Varroamilbe: Imker bekommen Medikamente für Bienenvölker

Zweiter Termin für die Ausgabe ist der 12. August 2021

Einmal im Jahr bekommen die bei der Sächsischen Tierseuchenkasse gelisteten vogtländischen Imker kostenlos Medikamente wie Oxalsäure, Ameisensäure und Apiduard-Schalen gegen die Varroamilbe. Die Varroamilbe ist eine ca. 1,1 Millimeter lange und 1,6 Millimeter breite Milbe, die als Parasit an Honigbienen lebt. Die Milbe entwickelt und vermehrt sich in der verdeckelten Brut im Bienenstock. Der Befall von Bienenvölkern durch die Milbenart wird als Varroose bezeichnet.

Eine Auswahl der Medikamente können die Imker unter Beachtung der Anzahl der zu behandelnden Völker selber treffen, wobei die Abgabe verschiedener Präparate je Imker möglich ist.

Die Ausgabe der Medikamente erfolgt am 12. August in der Zeit von 15.00 bis 19.00 Uhr im Nebengebäude des Veterinäramtes in Oelsnitz, Stephanstraße (Ausschilderung beachten).