Inhalt

Junge Landwirte rollen mit besonderer Technik zum letzten Tag der Berufsschule

Datum: 10.06.2024

Das gab es so noch nie am BSZ Vogtland. Die Landwirtinnen und Landwirte des aktuellen Abschlussjahrganges ließen sich etwas einfallen. Wie es die Tradition besagt, kommen an diesem Tag viele Auszubildende mit dem Traktor zur Berufsschule. Doch in diesem Jahr waren zum ersten Mal auch zwei Feldhäcksler zu sehen. Sie vereinten die anderen Traktoren unter ihren ausgeschwenkten Auswurfrohren.

Ein echter Anziehungspunkt war auch der Lanz Bulldog von Leon Biedermann. Für diesen besonderen Tag nahm er eine Anfahrtszeit von 1,5 Stunden in Kauf. Selbst seine Mitschüler staunten nicht schlecht über diesen Oldtimer, Baujahr 1938.

Nun steht für insgesamt 23 Landwirte und sechs Landwirtinnen noch die praktische Abschlussprüfung bevor. Diese wird in den Ausbildungsunternehmen stattfinden. In diesem Jahr ist dabei auch besonders, dass Mandy Meyer im Fachbereich „Pferd“ geprüft wird. Sie bezog ihre Leidenschaft mit in ihre Ausbildung ein. Ihr Ausbildungsunternehmen, Agrarhof Gospersgrün eG, vertraut ihr durch ihre langjährige Reiterfahrung, denn Mandy weiß, wie sie mit Pferden umgehen muss.

Die Zeit in der Berufsschule bleibt für die angehenden Facharbeiter in guter Erinnerung. Die Klassen sind im Laufe der Ausbildung zu einem richtigen Verbund zusammengewachsen. Auf die Frage: „Wie war der Unterricht in der Berufsschule?“, folgte sofort die Antwort: „Praxisorientiert“. „Wir haben viele Exkursionen zu Unternehmen durchgeführt und dabei Fachbereiche kennengelernt, die man selbst nicht im eigenen Unternehmen durchläuft. Wir durften immer anschauen, anfassen und ausprobieren. Das war richtig gut“, blickt Erik Petzold zurück.

Alle Schülerinnen und Schüler der beiden Klassen beendeten diesen besonderen Tag mit einem gemeinsamen Grillen an der Talsperre Pöhl. Schulleiter Tasso Börner, die Lehrerinnen aus dem Bereich Landwirtschaft und auch Fachlehrer Rainer Peuker wünschen den Auszubildenden viel Erfolg für die Prüfung und alles Gute für die Zukunft.