Inhalt

Informationen zu kommenden Straßenbaumaßnahmen im Vogtlandkreis

Datum: 11.06.2024

Im Juni beginnen im Vogtlandkreis verschiedene Straßenbaumaßnahmen, zu denen im Folgenden durch die Landkreisverwaltung informiert wird.


Fahrbahnerneuerung der Reichenbacher Straße in Mylau

Ab dem 17.06.2024 wird die Fahrbahn der Reichenbacher Straße in Mylau (K 7810) auf einer Länge von ca. 350 Metern erneuert. Die Baumaßnahme beginnt ab der Einmündung Hainstraße bis zur Einmündung an die B 173. Gebaut wird unter Vollsperrung für den Fahrverkehr in zwei Bauabschnitten. Die Teilung der Maßnahme erfolgt auf Höhe der Zufahrt zum Fachmarktzentrum. Die Zufahrt wird in jedem Bauabschnitt für die Anlieger des Fachmarktzentrums frei gehalten und befahrbar sein. Fertigstellung der Maßnahme ist voraussichtlich der 05.07.2024.

Den Auftrag für diese Baumaßnahme erhielt die Firma Hoch- und Tiefbau Reichenbach GmbH. Die Planung und Bauüberwachung wird vom Ingenieurbüro Felix Albert aus Großfriesen wahrgenommen. Die Gesamtkosten der Maßnahme werden ca. 200.000 Euro betragen.

Diese Baumaßnahme wird aus Zuweisungen im Rahmen von Kommunalbudgets für kommunale Straßenbaumaßnahmen 2023 durch das Land Sachsen mitfinanziert. Der Fördersatz beträgt 50 Prozent.


Fahrbahnerneuerung der Kreisstraße 7855 Burkhardtsgrün

Ab dem 20.06.2024 wird die Kreisstraße 7855 in Burkhardtsgrün in zwei Bauabschnitten (zeitlich getrennt aber nacheinander) instandgesetzt. Der 1. Bauabschnitt beginnt an der Einmündung zur S 307 und endet am Ortseingang Burkhardtsgrün. Die Baulänge beträgt ca. 1,51 Kilometer. Der 2. Bauabschnitt beginnt an der Einmündung zur K 7857 Richtung Ottengrün bis Ortseingang Bobenneukirchen auf einer Länge von ca. 1,26 Kilometern.

Gebaut werden soll bis voraussichtlich 26.07.2024. Der Auftrag wurde an die Firma STREICHER Tief- und Ingenieurbau Jena GmbH & Co. KG erteilt. Die Planung und Bauüberwachung wird vom Ingenieurbüro LSP aus Oelsnitz/Vogtl. wahrgenommen. Die Gesamtkosten der Maßnahme werden ca. 420.000 Euro betragen.

Diese Baumaßnahme wird aus Zuweisungen im Rahmen von Kommunalbudgets für kommunale Straßenbaumaßnahmen 2023 durch das Land Sachsen mitfinanziert. Der Fördersatz beträgt 50 Prozent.

Fahrbahnerneuerung der Ortsdurchfahrt Schnarrtanne und Rützengrün

Ab dem 24.06.2024 beginnt die Erneuerung der Ortsdurchfahrt Schnarrtanne und Rützengrün (K 7820). Die Erneuerung wird in zwei Bauabschnitten, welche zeitlich getrennt nacheinander hergestellt werden, realisiert.

Der erste Bauabschnitt beginnt mit der Einmündung Rützengrüner Straße in Richtung Rodewisch und endet direkt nach der Kreuzung Rützengrüner Straße / Wernesgrüner Straße. Die Baulänge beträgt hier ca. 725 Meter. Der zweite Bauabschnitt beginnt am Ortseingang Rützengrün bis vor die Einmündung „Am Teich“ auf einer Länge von ca. 595 Metern.

Gebaut werden soll voraussichtlich bis zum 19.07.2024. Den Auftrag für die Maßnahme erhielt die Firma VSTR AG Rodewisch. Die Planung und Bauüberwachung wird vom Ingenieurbüro LSP aus Oelsnitz/Vogtl. wahrgenommen. Die Gesamtkosten der Maßnahme werden ca. 550.000 Euro betragen.

Diese Baumaßnahme wird aus Zuweisungen im Rahmen von Kommunalbudgets für kommunale Straßenbaumaßnahmen 2023 durch das Land Sachsen mitfinanziert. Der Fördersatz beträgt 50 Prozent.