Vorbereitungen zum 19. "Tag der Vogtländer" in Adorf laufen an / Meldestart erfolgt

Riesenfete steigt im obervogtländischen Adorf

Nachdem der „Tag der Vogtländer“ in diesem Jahr eine Pause eingelegt hat und bekanntlich nur noch im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindet,  geht es nun wieder an die Vorbereitung der bereits 19. Auflage, die am 8. September 2018 im Rahmen des Festwochenendes „725 Jahre Adorf“ steigt.

War im Jahr 2016 erstmalig ein vogtländisches Unternehmen – die Wernesgrüner Brauerei GmbH- Gastgeber des  Vogtlandtages, setzt in 2018 die Stadt Adorf nun die Reihe der vogtländischen Kommunen fort, die den Rahmen eines großen Jubiläums stellen.

Die Stadt Adorf bewarb sich schon im März 2015 um die Ausrichtung dieser Großveranstaltung des Vogtlandkreises und erhielt noch im gleichen Monat vom Landrat den Zuschlag für die Durchführung des 19. Tages der Vogtländer am 8. September 2018.

Landrat Rolf Keil und Adorfs Bürgermeister, Rico Schmidt, laden schon heute alle Vogtländerinnen und Vogtländer sowie ihre Gäste für das gesamte Festwochenende herzlich ein und freuen sich gemeinsam auf das Ereignis.

Neben vielen Bildern zur Adorfer Stadtgeschichte wird wie immer der größte Teil des traditionellen Festumzuges von den Vereinen aus allen Regionen des Vogtlandkreises, angeführt vom Begründer, dem 1. Traditionsverein Markneukirchen/Berg e.V., gestaltet.

Der Umzug stellt sich auf der Bahnhofstrasse (Teil Vogtland) und am Mühlweg (Teil Adorf), startet dann auf der Markneukirchner Strasse, quert die B 92 und verläuft weiter über Elsterstr. - Lessingstr.- Goethestr.- Goesmannstr. - R.-Becker-Str. zum Markt mit Auflösung Richtung Schützenstr./Johannisstrasse.

Ab sofort können sich Interessenten für die Mitgestaltung des großen Festumzuges in gewohnter Weise zunächst formlos anmelden.

Auch zur Gestaltung des anschließenden traditionellen „Vogtländischen Nachmittags“  auf der Hauptbühne am Markt (Kirchplatz), im Großzelt an der Turnvater Jahn Halle und auf der Bühne an der Johanniskirche  werden wieder Akteure aller Genres gesucht.

Den Auftakt übernehmen natürlich diesmal die „Adorfer Blasmusikanten“ und die 20-jährige Sängerin Johanna Dorst.

Deshalb ist ab sofort „Meldestart“ für alle Vereine, Gruppen, Solisten und weitere Interessenten an einer Mitwirkung des Tages der Vogtländer.              

Alle Interessenten für die Gestaltung des Großen Festumzuges  - Teil Vogtland – sowie für das Programm des „Vogtländischen Nachmittags“ melden sich bitte bei: Gabriele Klug,Teamleiterin Kultur & Sport, Landratsmt Vogtlandkreis, Postplatz 5, 08523 Plauen, Fax 03741/300-4014, Telefon 03741/3001080, Mail: klug.gabriele@vogtlandkreis.de.

Alle Interessenten für den Adorfer Teil des Festumzuges sowie Gastronomen/Händler/ Handwerker melden sich bitte bei Beate Geipel, Stadtverwaltung Adorf, Markt 1, 08626 Adorf, Tel. 037423/57528, Mail: geipel@adorf-vogtland.de.

Meldeschluss ist der 28. Februar 2018.  Günstigste Anmeldeform ist die Mail, da dann umgehend das „offizielle“ Meldeblatt  zugesandt und weiterte Formalitäten abgeklärt werden können.