Aktuelle Information zur Influenza

Das Gesundheitsamt des Vogtlandkreises informiert, dass in diesem Jahr ein früherer Anstieg der Grippewelle zu verzeichnen ist als in der vorigen Grippesaison. Aktuell liegen dem Gesundheitsamt Vogtlandkreis seit dem 01.01.2020 bis zum 23.02.2020 747 bestätigte Erkrankungsfälle an Influenza vor, von denen eine Person verstarb. Die erkrankten Personen waren mehrheitlich nicht geimpft, so das Gesundheitsamt.

Jeder kann dazu beitragen, dass weitere Erkrankungsfälle vermieden werden, wenn erforderliche Hygienemaßnahmen, wie zum Beispiel gründliches Händewaschen, Husten und Niesen in die Armbeuge, Benutzung von Einmaltaschentüchern, Vermeiden von Händeschütteln und Umarmungen zur Begrüßung sowie die häusliche Isolierung im Erkrankungsfall eingehalten werden. Mehr dazu unter:  https://www.infektionsschutz.de/erregersteckbriefe/grippe-influenza.

Weiterhin möchten wir darauf hinweisen, dass die wichtigste Vorsorgemaßnahme gegen eine Influenzaerkrankung (Virusgrippe) die Schutz-Impfung darstellt. Diese sollte vor Beginn der Influenzasaison, also vorzugsweise in den Monaten Oktober und November, durchgeführt werden, ist aber auch später noch möglich. Besonders für die Personengruppen der Menschen ab 60 Jahren, Personen jeden Alters mit erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens, Bewohner von Alten- oder Pflegeheimen, alle gesunden Schwangeren ab dem 4. Monat und alle Schwangeren mit einer chronischen Grundkrankheit ab dem 1. Monat der Schwangerschaft, Personen mit erhöhter beruflicher Gefährdung und Personen, die eine mögliche Infektionsquelle für von ihnen betreute Risikopersonen sein können, wird die Impfung empfohlen.

Gegenwärtig wird die Impfung noch empfohlen. Allerdings muss darauf hingewiesen werden, dass ein Impfschutz erst nach etwa 14 Tagen eintritt.